FTX Exchange veröffentlicht Token für Spekulationen über Volatilität von Bitcoin

Krypto-Derivatebörse führt weiterhin innovative Produkte für Krypto-Spekulanten ein

bitcoin-trading
Wetten gefällig?

FTX hat zwei Marken eingeführt, die es Händlern ermöglichen, Wetten auf die implizite Volatilität von Bitcoin abzuschließen
Wie „fremdfinanzierte Wertmarken“ scheinen diese Produkte auf fortgeschrittene Händler ausgerichtet zu sein.
Die Cryptocurrency-Derivatebörse FTX hat zwei Token eingeführt, mit denen Anleger der impliziten Volatilität des Bitcoin-Markts ausgesetzt werden sollen. Implizite Volatilität bezieht sich auf die Marktprognose für die zukünftige Volatilität des Preises eines Vermögenswertes.

Die Börse hat zwei Token herausgegeben: BVOL und iBVOL

BVOL richtet sich an Händler, die bei der impliziten Volatilität von BTC long gehen wollen, während sich iBVOL an Händler richtet, die short gehen wollen. Eine einfache Erklärung der FTX lautet

„Manchmal haben Sie vielleicht keine Meinung darüber, ob die BTC nach oben oder unten gehen wird, aber Sie haben vielleicht eine Meinung darüber, wie viel sie sich bewegen wird. Wenn Sie glauben, dass die Märkte volatiler sein werden als erwartet, können Sie BVOL kaufen; wenn Sie glauben, dass sie weniger volatil sein werden als erwartet, können Sie iBVOL kaufen.“

Die Token funktionieren als ERC-20-Standard-Token auf der Ethereum-Blockkette. Das bedeutet, dass sie nicht auf die FTX-Börse beschränkt sind – die Benutzer können die Token selbst verwahren oder sie an andere Börsen übertragen, die beschließen, sie zu notieren.

Wetten auf die Volatilität von Bitcoin

Die Preisaktion des Tokens ist an die MOVE-Kontrakte von FTX gebunden, die den absoluten Wert der Preisbewegungen der zugrunde liegenden Vermögenswerte verfolgen. Beispielsweise verfolgt ein täglicher BTC-MOVE-Vertrag den absoluten Dollarwert der Preisbewegung von Bitcoin an einem Tag. Händler können bei diesen Kontrakten Long-Positionen eingehen, wenn sie eine große Preisbewegung des Vermögenswertes erwarten, oder Short-Positionen eingehen, wenn sie erwarten, dass der Preis relativ stabil ist.

Im Vergleich zum Handel mit den MOVE-Kontrakten bieten die neuen Token den Händlern ein bequemeres Angebot:

„Sie können BVOL-Marken wie normale ERC20-Marken auf einem Kassamarkt kaufen. Sie brauchen keine Sicherheiten zu verwalten, Sie geben einfach 10.000 Dollar für BVOL oder iBVOL aus und haben einen Jeton.“

Das Produkt könnte jedoch, genau wie die fremdfinanzierten Token von FTX, für fortgeschrittene Händler besser geeignet sein.

Die führende Kryptowährungsbörse Binance hat im Januar 2020 eine Reihe von BULL- und BEAR-Token von FTX aufgelistet, aber am 18. März alle fremdfinanzierten Token von der Börse genommen, da viele Benutzer nicht wussten, wie diese Instrumente funktionieren.